Hama Wetterstation

Hama ist ein deutsches Familienunternehmen, das bereits 1923 in Dresden gegründet wurde. Seit 1945 befindet sich der Stammsitz in Monheim, zahlreiche Tochtergesellschaften mit insgesamt rund 2400 Mitarbeitern machen Hama aber weltweit präsent. Über 18.000 Produkte hat die Firma im Angebot und ist damit einer der Marktführer im Bereich Zubehör für die Produktgruppen Computer, Telekommunikation, Foto, Video und Audio. Auch die Hama Wetterstationen gehören zu dieser breiten Produktpalette.

Die elektronische Wetterstation „EWS-160“ besteht aus einer Basisstation und einem Außensensor und ist sowohl zur Wandmontage als auch zum Aufstellen geeignet. Der Messbereich für die Innentemperatur beträgt 0°C bis +50°C, für die Außentemperatur -20°C bis +60°C, die Werte für die Luftfeuchtigkeit werden zwischen 20% bis 90% angegeben. Die Minimum/Maximum-Temperaturwerte lassen sich speichern, für jeweils eine Höchst- bzw. Tiefsttemperatur lässt sich ein Alarm festlegen. Weiterhin ist die „EWS-160“ mit einer DCF-Funkuhr und einer Kalenderfunktion ausgestattet.

Eine weitere Hama Wetterstation ist die „EWS-330“. Zusätzlich zu den Funktionen der „EWS-160“ verfügt diese Wetterstation über eine Wettervorhersage, die sonnig, leicht bewölkt, wolkig oder regnerisch in Symbolform darstellt. Die Mondphasen werden ebenfalls angezeigt. An die „EWS-330“ können zwei weitere Außensensoren angeschlossen werden, die allerdings nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Die „EWS-900“ verfügt neben Thermometer und Hygrometer zusätzlich über ein Barometer. Der Luftdruck wird für die letzten zwölf Stunden grafisch angezeigt, die Wettervorhersage umfasst die Symbole sonnig, teilweise bewölkt, bewölkt, regnerisch und stürmisch. Außerdem ist in die „EWS-900“ ein AM-/FM-Radiotuner mit automatischen Sendersuchlauf und Speicherplatz für acht Sender integriert.

Die Hama Wetterstation “Magic Color” besteht ebenfalls aus einer Basisstation und einem Außensensor, die Reichweite liegt mit maximal 75 Metern deutlich über den EWS-Modellen. Die „Magic Color“ verändert ihre Displayfarben je nach gemessener Temperatur von rot über violett zu blau. Sie verfügt ebenfalls über eine DCF-Funkuhr und eine Kalenderfunktion, über eine Wettervorhersage verfügt sie nicht.

Viermal täglich liefert die Hama Wetterstation “i@Sky” eine aktualisierte Wettervorhersage aus dem Internet. Erforderlich ist dazu der Anschluss an den PC über USB. Wetterdaten lassen sich für verschiedene Orte einstellen, für Deutschland gibt es 3500 Vorhersageregionen. Über einen Außensensor verfügt diese Wetterstation nicht, nur über ein Innenthermometer.